Niedersachen klar Logo

Neuer Vizepräsident des Verwaltungsgerichts Oldenburg ernannt

Am 1. März 2018 wurde der Vorsitzende Richter am VG Andreas Keiser zum Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichts Oldenburg ernannt.


Am 1. März 2018 erhielt der Vorsitzende Richter am Verwaltungsgericht Andreas Keiser von der Präsidentin des Verwaltungsgerichts Hoeft die Ernennungsurkunde zum Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichts Oldenburg. Er tritt die Nachfolge von Herrn Aloys Kalmer an, der das Amt bis zu seiner Pensionierung Ende Februar 2018 innehatte.

Herr Keiser wurde 1963 in Detmold geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg absolvierte er das Referendariat in Niedersachsen. Er begann seine Richterlaufbahn im Februar 1992 bei dem Verwaltungsgericht Oldenburg. Nach seiner Erprobung am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht wurde Herr Keiser im Dezember 2014 zum Vorsitzenden Richter am Verwaltungsgericht Oldenburg ernannt. Er übernahm den Vorsitz der 1. Kammer des Gerichts, die u.a. für das Beitrags-, Wasser-, und Asylrecht sowie immissionsschutzrechtliche Verfahren (Windenergieanlagen) zuständig ist.

Herr Keiser ist langjährig als Gerichtsmediator und in der Referendarausbildung tätig.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Artikel-Informationen

01.03.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Karl-Heinz Ahrens

Verwaltungsgericht Oldenburg
Pressesprecher
Schloßplatz 10
26122 Oldenburg
Tel: 0441/2206216

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln